Spezialangebot
Filter

Yachttyp

Yachtlänge

Preis pro Woche

Jahr bauen

Kabinennummer

Schlafplätze

Besatzung

Yachtmodell

Yachtname

Ausrüstung

34 verfügbar
Brauchen Sie Hilfe? Rufen Sie uns an:

Brauchen Sie Hilfe? Rufen Sie uns an:

+1 888 917 37 73
Brauchen Sie Hilfe? Rufen Sie uns an:

Brauchen Sie Hilfe? Rufen Sie uns an:

+1 888 917 37 73
Brauchen Sie Hilfe? Rufen Sie uns an:

Brauchen Sie Hilfe? Rufen Sie uns an:

+1 888 917 37 73

Yachtcharter in Guadeloupe

Yachtcharter in Guadeloupe auf einer schmetterlingsförmigen Insel, die 1493 von Christoph Kolumbus entdeckt wurde. Es ist heute eine französische Auslandsabteilung, in der Sie ihren Einfluss unmissverständlich feststellen können, indem Sie frische Croissants und Gebäck mit würzigen Aromen westindischer Küche riechen, die aus gemütlichen Restaurants und Restaurants stammen charmante Bistros.

Sortieren
Kostenlose Stornierung der Reservierung ohne Verpflichtung! Sie können jedes Boot reservieren und es wird 4 Tage lang kostenlos für Sie in der Warteschleife gehalten

Guadeloupe Yachtcharter

Guadeloupe Yachtcharter
Guadeloupe ist ein Paradies für Seefahrer. Es ist eine perfekte Insel für Erstreisende und erfahrene Segler, um einen karibischen Yachtcharter zu planen. Dieser abgelegene französische Schatz ist der äußerste Punkt der Inseln unter dem Winde. Es ist eine der größten Inseln der Kleinen Antillen in der Karibik und eine blühende Metropole im französisch-kreolischen Stil. Guadeloupe wurde 1493 von der westlichen Welt entdeckt und beherbergt eine Vielzahl französischer Traditionen, die sich mit den Wurzeln seiner Vorfahren verbinden. Die Wahl von Guadeloupe für Ihren ersten Segelurlaub ist die beste Entscheidung, die Sie in diesem Jahr treffen können. Guadeloupe ist der perfekte Ort, um Ihre Liebe zur Karibik mit einem Katamaran-Charter oder einem Segelyachturlaub zu entdecken. Wenn Sie sich für 12 Knoten entscheiden, haben Sie eine Auswahl an vielen verschiedenen professionell gewarteten Yachten, die voll ausgestattet sind, um das offene Wasser zu bewältigen, oder die es Ihnen ermöglichen, nach Belieben zu verschiedenen Zielen auf der Insel zu springen. Wir möchten sicherstellen, dass Ihr Yachtcharter in Guadeloupe unvergesslich und angenehm ist, und jeden Schritt unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihr Segelurlaub den höchsten Qualitätsstandards entspricht. Lesen Sie weiter, um mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die Sie bei einem Bootsverleih in Guadeloupe erwarten.

Geographie und Tierwelt

Guadeloupe ist die südlichste Insel der Leeward-Kette und kann auf der Karte anhand ihrer einzigartigen Schmetterlingsform identifiziert werden. Guadeloupe ist der gebräuchliche Name für zwei verschiedene Inseln, die Basse-Terre-Insel und die Grande-Terre. Diese Inseln sind durch einen kleinen Seekanal getrennt, der als La Riviere Salee oder „Salt River“ bekannt ist. Auf der Insel können Sie auf eine Vielzahl von Ökosystemen stoßen, von einsamen Sandstränden über tropische Regenwälder bis hin zu hoch aufragenden vulkanischen Klippen. Ein aktiver Vulkan präsidiert Guadeloupe, die "La Soufrière". Es befindet sich im Süden von Basse-Terre und hat mächtige Ausbrüche, die in der Vergangenheit die Landschaften von Guadeloupe ausgelöscht haben. Der letzte Ausbruch war jedoch 1976 und stellt für die Einheimischen und reisenden Seeleute heute kaum eine Bedrohung dar. La Soufrière ist eine Struktur in einem Vulkankomplex, den Carmichael-Vulkanen. Obwohl ein Großteil des Landes von üppigen tropischen Wäldern bedeckt ist, wurde Guadeloupe weitgehend an der Küste besiedelt. Grand Terre ist ein Einkaufszentrum mit wunderschönen Strandresorts, während in Basse Terre viele kleine Bauernhöfe und Plantagen beheimatet sind, die die Bevölkerung mit Bananen-, Auberginen-, Ananas- und Zuckerrohrprodukten versorgen. Diese einst unbewohnte Insel leistet heute einen wichtigen Beitrag zum Tourismus und Handel in der Karibik und ist ein idealer Ort für Anfänger, um ihre ersten Yachtcharter-Erfahrungen zu sammeln. Guadeloupe ist auch die Heimat für exotisches Meeresleben und Inseltiere. Leider wurde dieses Gebiet überjagt, und viele Wildtierpopulationen haben Schwierigkeiten, sich zu erholen. Einige der geschützten Arten sind der Leguan der Kleinen Antillen und die Agouti (ein großes einheimisches Nagetier). Das Leben im Meer gedeiht jedoch in der Karibik, und während Sie schnorcheln oder segeln, können Sie verschiedene Delfin-, Wal-, Meeresschildkröten-, Seekuh- und Fischarten beobachten. Vögel sind auch auf der Insel stark besiedelt. Vogelbeobachter können sich auf Wanderungen und Naturpfaden in Guadeloupe verwöhnen lassen, da seltene Arten wie der Antillean Nighthawk, der Guadeloupe Black Woodpecker und der Lesser Antillean Macaw zu finden sind. Wenn Sie einige dieser Landschaften und Wildtierpopulationen aus nächster Nähe sehen möchten, machen Sie eine natürliche Tour über die Insel mit einem der Nationalparks, Reservate oder Wildtiertourenunternehmen. Viele Orte bieten Kanu- und Kajaktouren, Begegnungen mit Tieren und kilometerlange Naturpfade an, die Sie einzeln oder mit einem Reiseleiter unternehmen können. Guadeloupe ist der perfekte Ort für Naturliebhaber, um das Besondere an der Karibikinsel und ihren Lebensräumen zu erkunden und zu entdecken.

Geschichte

Geschichte
Die ersten bekannten Menschen, die Guadeloupe bewohnten, waren die Arawaks, ein Inselstamm, der über die Karibikinseln verstreut war. Sie nannten die Insel Karukera oder "Die Insel der schönen Gewässer". Als die Arawak-Zivilisation zu sinken begann, zogen die Karibiken auf die Insel, um ihren Anspruch auf das reichhaltige und fruchtbare Gelände zu erheben, das auf Guadeloupe reichlich vorhanden war. In seiner zweiten Ausstellung fand Christoph Kolumbus Guadeloupe und benannte es nach der Jungfrau Maria „Santa María de Guadalupe“. Als jedoch mehr Nationen begannen, Nordamerika und die Karibikinseln zu kolonisieren, verloren die Spanier die Kontrolle über Guadeloupe an die Franzosen. Die Franzosen ließen sich bis 1759 auf Guadeloupe nieder, als die Briten die Insel eroberten. 1763 unterzeichneten die Franzosen und Briten den Vertrag von Paris, der Frankreich nach Beendigung des Siebenjährigen Krieges erneut die Kontrolle über Guadeloupe gab. Die Briten, Franzosen und sogar die Schweden kämpften jedoch um die Insel, bis der Wiener Vertrag 1815 unterzeichnet wurde, wodurch Frankreich die endgültige Kontrolle über Guadeloupe erhielt. Während der Kolonialisierung wurde viel Wert auf den Zuckerhandel gelegt. Hunderte von Plantagen entstanden, und Guadeloupe wurde ein Hauptexporteur von Zucker und Rum. Guadeloupe exportierte mehr Zucker als alle britischen Inseln zusammen. Insgesamt belief sich der Zuckerhandel in Guadeloupe im 18. Jahrhundert auf etwa 6 Mio. GBP (8,01 Mio. USD) pro Jahr. Während auf der Insel noch Zucker produziert wird, sind Bananen und andere lokale Früchte das wichtigste Exportgut von Guadeloupe.

Kultur

Guadeloupe hat eine sehr einzigartige Kultur. Die Mischung aus französischem Einfluss und karibischer Authentizität macht ihren kreolischen Stil einzigartig. Die offizielle Sprache von Guadeloupe ist Französisch, jedoch spricht der Großteil der Bevölkerung einen bestimmten Dialekt des antillianischen Kreols. Die Mehrheit der Bevölkerung ist römisch-katholisch, jedoch unterscheidet sich ihre Anbetung und Kultur stark vom westlichen Katholizismus. Entlang der Straßen finden Sie eine charmante Mischung aus französischen Cafés und Bistros sowie klassischen karibischen Restaurants, die gewürzte und herzhafte westindische Küche servieren. Guadeloupe ist bekannt für die literarischen Leistungen seines Volkes. Einige bekannte Dichter und Autoren stammen aus Guadeloupe, der bekannteste ist Saint-John Perse (Alexis Léger). Dieser französische Diplomat und begeisterte Dichter gewann 1960 den Nobelpreis für Literatur. Neben der Literatur hat Guadeloupe eine lebendige Musikszene, sowohl in traditioneller Tanzmusik als auch in modernen Popmusik. Die meiste Musik von Guadeloupe ist eine Mischung aus afrikanischem, französischem und indischem Einfluss. Im Gegensatz zu vielen anderen Kulturen wird ein Großteil der Musik in der Muttersprache Guadeloupean Creole gesungen. Tanz ist auch ein wichtiger Teil der Musik; Beliebte Stile sind Zouk, Zouk-Love und Kompa. Als Teil der französischen Inseln ist Guadeloupe auch ein pulsierendes Modegebiet. Obwohl die französische Mode hier nicht so verbreitet ist wie auf anderen Inseln, ist der Einfluss feiner europäischer Kleidung immer noch weit verbreitet. Traditionelle Kleidungsstücke werden jedoch immer noch zu Feierlichkeiten und alten religiösen Praktiken getragen. Frauen tragen einen einzigartigen Stil traditioneller Kleidung, der farbenfroh, geschichtet und für besondere Anlässe reserviert ist. Während Festen und Feiern tragen Frauen auch Madras, spezielle Kopfbedeckungen mit den gleichen lebendigen Mustern und Stoffen wie die Kleider. Goldschmuck ist das traditionelle Accessoire, und die Schmuckstile sind stark von europäischen beeinflusst, Afrikanische und indische Kulturen. Wenn Sie Guadeloupe zum ersten Mal besuchen, möchten Sie wahrscheinlich an den lokalen Zielen einkaufen und essen, anstatt die Touristenfallen zu besuchen. Diese Insel ist wie viele andere in der Karibik bekannt für ihr Kunsthandwerk und ihre einzigartigen Schätze, die Sie mit nach Hause nehmen können. Jede Stadt hat ihre eigene Spezialität, von Kunsthandwerk bis zu Spezialitäten aus lokalen Produkten. Zum Beispiel ist Pointe Noire der richtige Ort für hochwertige Holzarbeiten. In der Broderie de Vieux-Fort möchten Sie bestickte Produkte kaufen, und Saint Francois hat den Anspruch, mit Kokosnussskulpturen berühmt zu sein. Jede Stadt hat ihre eigenen Handwerker und Geschäfte, die Sie sicherlich erleben möchten.

Nahe gelegene Inseln

Wenn Sie einen Yachtcharter in Guadeloupe planen, gibt es mehrere nahe gelegene Inseln, Strände und Naturschutzgebiete innerhalb eines Tages, die unglaublich einzigartig sind. Sie werden es nicht bereuen, in Richtung Dominica gesegelt zu sein, wo einsame Strände und dichter Regenwald entdeckt werden können. Wenn Sie sich anspruchsvolleren Gewässern stellen möchten, fahren Sie nach Norden zu den Inseln Antigua, Nevis und St. Kitts. Wo immer Sie landen, gibt es möglicherweise wunderschöne Strände, einen atemberaubenden Blick auf die Berge oder etwas anderes, von dem Sie nie gewusst haben, dass es dort draußen ist. Guadeloupe ist Teil eines karibischen Archipels, das aus fünf Inseln besteht: Basse-Terre, Grande-Terre, Marie-Galante, Les Saintes und La Desirade. All dies ist ziemlich leicht zu erreichen, wenn Sie von Guadeloupe aus segeln. Die nördlichen Inseln erfordern jedoch möglicherweise mehr Segelerfahrung, da die Passatwinde stärker sind. 12 Knots bietet Crew-Unterstützung, damit Sie sich während Ihres Yachtcharter in Guadeloupe in die Richtung wagen können, in die Sie am meisten angerufen werden. Wenn Sie nur 6 Seemeilen nach Süden fahren, erreichen Sie die Inseln Marie Galante und Les des Saintes. Beide Inseln haben belebte Straßen, wunderschönes Ackerland und eine Fülle von Stränden, die Sie auf Ihrer Reise genießen können. Wenn Sie Ihre Wanderung nach Süden fortsetzen, landen Sie schließlich auf der Insel Dominica. Im Gegensatz zu Guadeloupe wurde Dominica bis 1978 von den Briten kontrolliert, als es die Unabhängigkeit erlangte. Es ist bekannt als die "Naturinsel der Karibik". Viele Pflanzen- und Tierarten können gedeihen, insbesondere weil die Insel noch wächst und sich bildet, wie die heiße Quelle der Insel, der Boiling Lake, zeigt. Es ist ein wunderschöner Ort für Anfänger und erfahrene Segler. Erfahrene Reisende werden ermutigt, weiter nach Norden zu segeln. Ungefähr 40 Seemeilen von Guadeloupe entfernt treffen Sie auf die Küste von Antigua, wo üppige Wälder und bergige Spalten das Land streichen. Antigua ist der perfekte Ort zum Schnorcheln oder Entspannen am Strand, um sich zu entspannen. Wenn Sie weiter in Richtung Norden fahren, treffen Sie auch auf die Inseln Montserrat, St. Kitts und Nevis. Jede dieser Inseln bietet einzigartige Naturschutzgebiete, Strände und Ausflüge, die Sie und Ihre Gruppe lieben werden.

Guadeloupe Sehenswürdigkeiten

Wenn Sie Ihre ersten Tage des Guadeloupe Yachtcharter nicht segeln möchten, gibt es auf und in der Nähe der Insel viele Dinge zu tun, für die kein Tagesausflug erforderlich ist. Guadeloupe beherbergt viele historisch und geografisch bedeutende Stätten, von historischen Rumbrennereien bis hin zu wunderschönen Nationalparks und Wäldern. In Guadeloupe ist mit jedem Bootsverleih für jeden etwas dabei. Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, besuchen Sie den Guadeloupe-Nationalpark in Basse-Terre. Dieser Nationalpark ist auch ein Weltbiosphärenreservat der UNESCO und bietet über 300 Kilometer Wanderwege, um die wunderschöne Flora und Fauna der Insel zu beobachten. Wandern Sie den Vulkan La Soufrière hinauf und besuchen Sie auf dem Rückweg die Carbet Falls, wo hoch aufragende Vulkanhänge einen atemberaubenden Blick auf den Wasserfall bieten. Ihr Weg wird von Mahagoni- und Bambusbäumen gesäumt sein und einige der Hunderte von Orchideenarten, die in Guadeloupe endemisch sind. Tauchen und Schnorcheln gehören zu den beliebtesten Ausflügen in die Karibik. Es gibt keinen besseren Ort als das Jacques Cousteau Underwater Reserve (Réserve Cousteau) in Guadeloupe. Dieses Unterwasserreservat liegt direkt vor der Küste von Basse-Terre in der Nähe der Gewässer der Pigeon Island. Anfänger können an den flachen Riffen schnorcheln oder eine Tour mit dem Glasbodenboot unternehmen, während erfahrene Taucher eingeladen sind, die Tiefen dieser wunderschönen Gewässer zu erkunden. Auf Ihrer Tour durch Réserve Cousteau finden Sie möglicherweise Meeresschildkröten, Papageienfische, Barrakudas und Hunderte von Meerespflanzen und Korallen, die Sie vielleicht noch nie zuvor gesehen haben. Pointe-a-Pitre ist der Ort für Shopaholics und um das perfekte Souvenir für die Heimreise zu finden. In dieser geschäftigen Stadt finden Sie französischen Luxus, Kosmetik und Schmuck im Centre Saint-John Perse, während Saint-Antoine Open-Air-Märkte mit kreolischen Lebensmitteln, Kunsthandwerk und Händlern bietet, die so lebendig gekleidet sind wie die Kunst und Kleidung, die sie verkaufen . Guadeloupe ist wie die meisten karibischen Inseln für seinen Rum bekannt. Wenn Sie historische Brennereien besichtigen und einige der besten Spirituosen der Karibik probieren möchten, nehmen Sie die Fähre, um Marie-Galante zu besuchen. Die meisten Touren beginnen auf der „Hundred Mills Island“, wo Sie einen Überblick über die Geschichte der Kolonialisierung, die Geschichte der Rumproduktion und eine Tour durch die Brennereien erhalten, wie sie im späten 15. Jahrhundert funktionierten. Die Brennereien von Marie-Galante sind berühmt, weil sie 59 Vol .-% Alkohol enthalten, während andere karibische Rumsorten höchstens 40-50% enthalten. Berühmte Brennereien wie die Brennerei Poisson (Père Labat) und die Brennerei Bielle sind beliebte Touristenattraktionen, um einen Rum für zu Hause zu probieren und zu kaufen.

Bootsverleih in Guadeloupe

Der 12 Knots Yachting Club bietet eine Vielzahl von Boots-, Segelyachten, Katamaranen und Luxusyachten, mit denen Sie Ihren Traumurlaub in der Karibik planen können. Unser Team wird sicherstellen, dass Sie mit einer zuverlässigen Segelyacht ausgestattet sind, die Ihrem Erfahrungsniveau und Ihren Zielplänen entspricht. Wir bieten auch Crewunterstützung, Ausrüstung und sogar Wassersportverleih zum Angeln, Kajakfahren und mehr. Wenn Sie Ihren Yachtcharter in Guadeloupe planen, können wir dies umsetzen. Guadeloupe ist ein großartiger Ort für Anfänger und Fortgeschrittene, um das offene Wasser zu erkunden. Unsere Yachtcharter befinden sich in Marina Bas du Fort in Point a Pitre. Dieser Yachthafen mit umfassendem Service bietet alle wichtigen Dinge vor und nach der Reise, einschließlich Betankung, Wartung, Essen, Getränke und eine Duschstation. Es liegt etwa 10 Minuten vom internationalen Flughafen Point a Pitre entfernt. 12 Knots stellen Ihnen die notwendige Ausrüstung für Ihren Yachtcharter zur Verfügung und bieten zusätzliche Wassersportverleih und optionale Crewunterstützung für Ihren Segelurlaub. Diese Gewässer bieten eine perfekte Sichtverbindung und erhalten sehr ruhige Passatwinde. Die Durchschnittstemperatur in Guadeloupe liegt das ganze Jahr über konstant zwischen 27 und 30 ° C. Wie die meisten tropischen Gebiete hat Guadeloupe zwei Hauptsaisonen; Sie können eine Trockenzeit zwischen Januar bis Juni und eine Regenzeit von Juli bis Dezember erwarten. Während der Hauptregenmonate wehen die nordöstlichen Passatwinde mit durchschnittlich 20-25 Knoten. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Reise für das erste Halbjahr zu planen, um Regen und Gewitter zu vermeiden und ruhigeres Wasser zu erleben. Wenn Sie ein Anfänger sind, empfehlen wir Ihnen, einen Skipper für Ihren Yachtcharter zu mieten, um die Navigation zu erleichtern und fortgeschrittenere Segeltechniken zu erlernen. 12 Knots bietet auch eine Segelschule an, wenn Sie vor Ihrem Urlaub Zeit haben, sich anzumelden. Der 12 Knots Yachting Club möchte den besten verfügbaren Segelurlaub in der Karibik bieten. Egal, ob Sie sich damit zufrieden geben, die Insel Guadeloupe zu erkunden, das Essen zu genießen und die geschäftigen französischen Straßen zu erleben, oder ob Sie sich nach dem Abenteuer des offenen Wassers sehnen, neue Inseln sehen und unerschlossene, natürliche Schönheit entdecken möchten, wir haben eine Charta für Du. Guadeloupe ist ein beliebtes Ziel für Inselurlaube. Warum machen Sie nicht Ihren Segelurlaub und erleben nicht nur die Insel, sondern auch das Naturwunder des offenen Ozeans? Wählen Sie den 12 Knots Yachting Club für ein Erlebnis, das Sie nie vergessen werden.

Häufig gestellte Fragen zum Segeln in Guadeloupe

Wie viel kostet es, eine Yacht in Guadeloupe zu mieten?

Der Preis für Yachtcharter in Guadeloupe hängt von der Anzahl der Faktoren ab (Alter und Größe des Bootes, Jahreszeit). Auf unserer Website finden Sie Boote von $1,132 pro Woche bis zu $22,950 pro Woche. Der Durchschnittspreis für eine einwöchige Charter in Guadeloupe liegt bei $12,042

Wie viele Boote können in Guadeloupe gemietet werden?

Wir bieten eine professionelle Flotte von: ctav-Yachten an, die für Bareboat- oder Crewed-Charter in Guadeloupe verfügbar sind.

Was sind die wichtigsten Yachtcharter-Stützpunkte in Guadeloupe?

Die meisten Boote zum Chartern in Guadeloupe sind an folgenden Stützpunkten verfügbar: Бас дю Форт - 54 boote

Welche Boote können in Guadeloupe gechartert werden?

Die folgenden Yachttypen sind für Bareboat-Charter in Guadeloupe verfügbar: 17 - Segelyachten 36 - Katamarane 1 - Trimarane
Our website uses cookies. By continuing we assume your permission to deploy cookies, as detailed in our Privacy Policy